Gemeinsam

Ein Stadion ist ein wunderbarer Ort, denn es verbindet jedes zweite Wochenende Menschen unabhängig aller sozialen Schichten, Geschlechter, Nationen, Religionen, sexueller Orientierungen oder politischer Meinungen. Man kann vielleicht mal gedankenverloren allein eine Runde durch ein leeres Stadion gehen, doch das „echte“ Stadiongefühl kommt nur dann auf, wenn man mit tausenden anderen Besuchern jubelt, singt, lacht und trauert. Für genau dieses Gemeinschaftsgefühl steht auch das Darmstädter Böllenfalltorstadion. Hier fiebern die fußballbegeisterten Menschen der Stadt und aus der Region mit ihren Lilien und sind dabei für ihren Zusammenhalt, ihre Kreativität und ihr feines Gespür für die Situation weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt.

Dieses Gefühl der Gemeinsamkeit muss endlich auch dort geschaffen werden, wo es um die Zukunft des Stadions geht. Stadt, Verein und Fans müssen an einem Strang ziehen und mit vereinten Kräften dafür sorgen, dass es auch in Zukunft einen Ort für Fußballbegeisterung in Darmstadt gibt. Wo Fußballmärchen möglich sind, weil alle Bestimmungen der Verbände erfüllt werden, die Wirtschaftlichkeit für Stadt und Verein gegeben ist und nach wie vor das erhalten bleibt, was auch das Böllenfalltor stets ausgemacht hat – seine großartige, verbindene Wirkung auf Menschen.

In diesem Sinne
STADION GEHT NUR GEMEINSAM!